04.03.2014
Image

Sie gehen immer gleich vor: Getarnt als besorgte Bürger machen Rechtsextremisten gegen Flüchtlingsunterkünfte mobil und versuchen rassistische Ressentiments in der Nachbarschaft anzustacheln. Mit fatalen Folgen: Anschläge und Übergriffe häufen sich. Eine neue Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung und von PRO ASYL klärt über das Vorgehen der rechten Hetzer auf.

Menschenverachtende Hetze auf Facebook, rassistische Aufmärsche und Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte: In Deutschlandweit ist derzeit eine erschreckende Entwicklung zu beobachten, bei der Flüchtlinge wieder verstärkt zum Ziel von Vorurteilen, Hetze und Gewalt werden. Allein im laufenden Jahr wurden in Deutschland bereits 20 Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte verübt.

Der Hass auf Flüchtlinge ist ein konstantes Element der rechten Szene. Die heute veröffentlichte Broschüre deckt die Akteure und Strategien der geistigen Brandstifter auf und zeigt anhand konkreter Beispiele, wie die rechte Mobilisierung on- wie offline funktioniert.

Zudem wird deutlich, welchen großen Stellenwert eine aktive Zivilgesellschaft hat. Zuletzt gibt es Tipps, was jeder einzelne gegen die rassistische Hetze machen kann: für eine angstfreie und demokratische Gesellschaft.

Broschüre „Die Brandstifter. Rechte Hetze gegen Flüchtlinge“ (PDF)

Die Broschüre erscheint zusammen mit zwei ergänzenden Publikationen zum Thema: Mit der Broschüre „Pro Menschenrechte – Contra Vorurteile“, die Fakten und Argumente zur Debatte über Flüchtlinge in Deutschland und Europa enthält, und mit der Broschüre „Refugees Welcome. Gemeinsam Willkommenskultur gestalten“, die anhand von vielen Beispielen zeigt, wie sich lokale Initiativen für den Schutz und die menschenwürdige Aufnahme von Flüchtlingen engagieren können.

 Bürgerversammlungen: Keine Bühne für Rassismus! (24.04.14)

 Hingehen und unterstützen: Die AG Willkommenskultur in Vorpommern (21.04.14)

 Für alle geöffnet: Das Grandhotel Cosmopolis in Augsburg (19.04.14)

 „Nirgendwo ist Integration leichter zu beginnen als beim Sport.“ (17.04.14)

 Aktiv gegen Essensgutscheine – Gutscheintauschinitiative Apolda zeigt, wie’s geht (11.04.14)

 Ludwigslust: Journalismus gegen subtile Ressentiments (09.04.14)

 1:0 gegen Rassismus: Fußballfans für Flüchtlinge (03.04.14)

 „Das Gefühl ist nackte Angst“: Interview mit der Flüchtlingsaktivistin Elisabeth Ngari (02.04.14)

 Hetze und rassistische Gewalttaten nehmen zu (05.03.14)

 Willkommenskultur selber machen! (05.03.14)

 Neue Broschüre: Fakten und Argumente gegen Vorurteile (04.03.14)