Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, unter welchen Umständen welche Daten gespeichert werden und wie diese Daten verwendet werden.

Information zur statistischen Datenerhebung durch Piwik:

Die­se Web­site nutzt Piwik (www.piwik.org), einen daten­schutz­kon­for­men Open-Source-Web­ana­ly­se­dienst. So haben wir die Mög­lich­keit, die­se Web­site für Sie zu opti­mie­ren und besu­cher­freund­li­cher zu gestal­ten. Piwik ver­wen­det soge­nann­te Coo­kies, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­tern gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site ermög­licht. Die gesam­mel­ten Daten (u.a. Uhr­zeit, abge­ru­fe­ne Sei­te, benutz­ter Brow­ser, Betriebs­sys­tem) wer­den in einer Daten­bank gespei­chert. Alle IP-Adres­sen wer­den vor der Spei­che­rung gekürzt, die letz­ten bei­den Tri­pel wer­den ent­fernt. Wir wis­sen daher nur noch aus wel­chem Netz Ihre Anfra­ge kam, nicht jedoch von wel­chem Rech­ner. Die durch den Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über die Benut­zung die­ser Web­site (ein­schließ­lich einer anony­mi­sier­ten IP-Adres­se) blei­ben unter der Daten­ho­heit von PRO ASYL. Wir benut­zen die­se Infor­ma­tio­nen, um die Nut­zung von www.proasyl.de aus­zu­wer­ten. Eine Ver­knüp­fung der gespei­cher­ten Daten mit ande­ren Daten­quel­len oder eine Wei­ter­ga­be an Drit­te fin­det nicht statt.

Informationen zur Datenerfassung bei Formulareingaben

Wenn Sie Ihre Daten auf der Web­site in das Appell-For­mu­lar ein­ge­ben wer­den die­se stan­dard­mä­ßig über eine durch SSL-ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung über­tra­gen, um den Zugriff von Drit­ten auf Ihre Daten zu ver­hin­dern. Den­noch wei­sen wir Sie dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann – ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

Die uns von Ihnen mit­ge­teil­ten Daten wer­den von PRO ASYL in einer eige­nen Daten­bank gespei­chert. Zugang zu die­ser Daten­bank haben aus­schließ­lich Mitarbeiter_innen von PRO ASYL. Sofern wir Dienst­leis­ter mit der Erle­di­gung von Arbei­ten für unse­ren Ver­ein betrau­en, wer­den die­se ver­trag­lich dazu ver­pflich­tet, unse­re Daten­schutz­stan­dards ein­zu­hal­ten. Ins­be­son­de­re müs­sen die Vor­ga­ben des § 11 Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung oder Nut­zung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten im Auf­trag) beach­tet und umge­setzt wer­den. Ihre Daten wer­den nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. PRO ASYL ver­wen­det die gespei­cher­ten Per­so­nen­da­ten aus­schließ­lich für den ange­ge­be­nen Zweck. PRO ASYL erstellt kei­ne Nut­zer­pro­fi­le durch Zusam­men­füh­ren von Per­so­nen- und Nut­zungs­da­ten.

Datenerfassung durch das Spenden- und Mitgliedschaftsformular

Das zen­tra­le Spen­den­for­mu­lar sowie unser Mit­glied­schafts­for­mu­lar auf www.proasyl.de wer­den uns durch den Dienst­leis­ter Fund­rai­sin­gBox zur Ver­fü­gung gestellt. Fund­rai­sin­gBox garan­tiert dabei voll­stän­di­gen Daten­schutz und rechts­si­che­re Daten­spei­che­rung. Fund­rai­sin­gBox über­nimmt für uns die Zah­lungs­ab­wick­lung durch eine siche­re und zer­ti­fi­zier­te Umge­bung. Dabei wer­den die Daten der Spen­den-Trans­ak­tio­nen jeder­zeit SSL ver­schlüs­selt und in euro­päi­schen zer­ti­fi­zier­te Rechen­zen­tren gespei­chert. Die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfolgt BDSG-kon­form (Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz). Die Mitarbeiter_innen von Fund­rai­sin­gBox sind im Rah­men von § 5 BDSG dem Daten­ge­heim­nis­ses ver­pflich­tet. Ihre Daten wer­den nicht an Drit­te wei­ter­ge­gen. Jeder Spen­den­be­trag geht übri­gens direkt auf das Kon­to von PRO ASYL und nicht erst über ein Kon­to der Fund­rai­sin­gBox. Infor­ma­tio­nen zur Daten­si­cher­heit und zum Daten­schutz bei Fund­rain­sing­Box fin­den Sie hier: www.fundraisingbox.com/sicherheit.  Sofern sie die durch Fund­rai­sin­gBox zur Ver­fü­gung gestell­ten Bezahl­diens­te PayPal und Sofort-Über­wei­sung nut­zen, beach­ten Sie bit­te die jewei­li­gen von PayPal (www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full) und Sofort-Über­wei­sung (www.sofort.com/ger-DE/datenschutzerklaerung-sofort-ag/).

Informationen zur Datenerfassung durch Adobe Typekit

Auf die­ser Sei­te wer­den Web­fonts des Ado­be Typekit-Diensts genutzt. Sofern Sie Java­Script akti­viert haben, lädt Ihr Brow­ser Schrift­da­tei­en von Ado­be Typekit her­un­ter, und der Anbie­ter hat die Mög­lich­keit, Daten über Sie zu erfas­sen. Typekit ver­si­chert in sei­ner Daten­schutz­er­klä­rung, dass beim Laden der Schrif­ten kei­ne Coo­kies gesetzt oder Daten des Besu­chers (weder IP-Adres­se, Brow­ser-Ver­si­on, noch ande­re per­sön­li­che Infor­ma­tio­nen) erfasst wer­den. Die über­mit­tel­ten Daten die­nen der Iden­ti­fi­zie­rung die­ser Web­site selbst und des ver­bun­de­nen Typekit-Kon­tos. Mehr Infor­ma­tio­nen unter http://www.adobe.com/de/privacy/typekit.html

Einbindung von Facebook, Twitter und Google+

Wir set­zen nicht die her­kömm­li­chen, von Face­book, Twit­ter und Goog­le Plus ange­bo­te­nen Sha­re-But­tons ein, da die­se auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen über alle Besucher*innen einer Web­site an Face­book, Goog­le oder Twit­ter wei­ter­lei­ten. Die von uns ein­ge­setz­ten But­tons sor­gen dafür, dass eine Ver­bin­dung zu die­sen Diens­ten nur dann auf­ge­baut wird, wenn sich die Nutzer*innen mit einem Klick auf den But­ton aktiv ent­schie­den haben, die Sha­re-Funk­ti­on von Face­book, Twit­ter und Goog­le+ zu nut­zen.

Wir geben Ihnen jeder­zeit ger­ne Aus­kunft zu den bei uns über Sie gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Sen­den Sie uns hier­zu Ihre Anfra­ge brief­lich, per E-Mail oder Fax an die im Impres­sum ange­ge­be­ne Post­an­schrift, Mail­adres­se oder Fax­num­mer. Sie erhal­ten dann umge­hend eine schrift­li­che Aus­kunft.