Für Flüchtlingsschutz und Menschenrechte zu streiten ist eine zentrale Aufgabe unserer Organisation. Wir intervenieren, um rassistischer Stimmungsmache Vernunft und Menschlichkeit entgegenzusetzen. Wir klären auf über flüchtlingspolitisch und menschenrechtlich relevante Geschehnisse auf deutscher und europäischer Ebene. Wir mischen uns in Gesetzgebungsverfahren ein, um für die Interessen Schutzsuchender zu kämpfen.

Image
Unter dem Titel »Zeit zu handeln« veröffentlichen PRO ASYL, »Kein Bock auf Nazis«, Die Toten Hosen und viele andere Bands einen Appell gegen den rassistischen Terror gegen Flüchtlinge. Von links nach rechts: Bernd Mesovic, PRO ASYL, Joshi von »Kein Bock auf Nazis« und Breiti von den Toten Hosen.

Flüchtlinge brauchen eine Stimme: Vorstände, Mitglieder und Mitarbeitende von PRO ASYL setzen sich in Debatten, Diskussionen, Reden sowie mit fachpolitischen und juristischen Beiträgen gegenüber Parteien, deutschen und europäischen Institutionen für Flüchtlinge und ihre Rechte ein. PRO ASYL ist Mitglied von ECRE (European Council on Refugees and Exiles), einem europaweiten Zusammenschluss von 90 Nichtregierungsorganisationen zum Schutz von Flüchtlingen und Asylsuchenden.

Pressearbeit: Mit tagespolitischen News und Pressemitteilungen trägt PRO ASYL zur Bildung einer kritischen zivilgesellschaftlichen Öffentlichkeit bei. Medien stehen wir zur Kommentierung flüchtlings- und asylpolitischer Fragestellungen zur Verfügung.

Soziale Medien: Auf Facebook, Twitter und Google+ verbreiten wir täglich aktuelle Informationen und bieten Raum für eine offene und faire Diskussionskultur.

Flyer, Broschüren, Informationsbriefe: Über aktuelle und besonders wichtige Themen informieren wir unsere Mitglieder, Spenderinnen und Spender sowie eine breitere Öffentlichkeit regelmäßig in Flyern, Broschüren, Briefen und unserem E-Mail-Newsletter »PRO ASYL Info«.

Fachpublikationen: Mittels ausführlicher Dokumentationen und Publikationen vor allem zur Flüchtlings- und Menschenrechtspolitik sowie asylrechtlichen Fragestellungen sowohl auf deutscher als europäischer Ebene informieren wir Politik, Verbände und interessierte Privatpersonen. Unseren monatlich erscheinenden Fachpolitischen Newsletter können Sie hier kostenlos online bestellen.

Kampagnen: PRO ASYL nimmt mit politischen Kampagnen und Kooperationen Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung. Im Zentrum unserer Kampagnenarbeit stehen Menschen- und Flüchtlingsrechte, die Abschottungspolitik der EU sowie der Einsatz gegen Rassimus und Rechtsextremismus.

Unabhängige Finanzierung sichern: Ohne unsere Fördermitglieder sowie die zahlreichen Spenderinnen und Spender wäre die Arbeit von PRO ASYL unmöglich. Unser Einsatz wird annähernd ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Stiftungszuwendungen finanziert. Jede Unterstützung ist wichtig!