19.04.2019  

»Geordnete-Rückkehr-Gesetz«: Stimmungsmache mit aufgeblasenen Zahlen

PRO ASYL kri­ti­siert See­ho­fers Irre­füh­rung der öffent­li­chen Debat­te durch Zahl­entrick­se­rei Am Mitt­woch wur­de im Kabi­nett das »Geord­ne­te-Rück­kehr-Gesetz« beschlos­sen. In der öffent­li­chen Dis­kus­si­on wird fälsch­li­cher­wei­se der Ein­druck erweckt, die SPD habe sich bei der Aus­ge­stal­tung des Geset­zes durch­ge­setzt. »Das Gesetz ist weder weich­ge­spült noch ent­schärft. Es ist im Ver­gleich zur gel­ten­den Geset­zes­la­ge ein tief­grei­fen­der Ein­griff in
...
20.03.2019  

Die Toten Hosen und PRO ASYL übergeben dem Deutschen Bundestag mehr als 40.000 Unterschriften gegen Rassismus und Flüchtlingsfeindlichkeit

Bei 37 Konzerten der »Laune der Natour« und online bezogen 41.501 Menschen mit ihrer Unterschrift Stellung gegen rassistische Stimmungsmache und für den Flüchtlingsschutz. Die Unterschriften für die Aktion »Wir geben keine Ruhe – Gemeinsam gegen Rassismus« wurden heute von den Toten Hosen und PRO ASYL der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, Claudia Roth, übergeben.
...