PRO ASYL ist die selbst­be­stimm­te und unab­hän­gi­ge Stim­me für die Men­schen­rech­te und den Schutz von Flücht­lin­gen in Deutsch­land und Euro­pa. Die Arbeit der Orga­ni­sa­ti­on wird durch Mit­glieds­bei­trä­ge, Spen­den und Stif­tungs­zu­wen­dun­gen finan­ziert.

Image
»Jeder hat das Recht, in ande­ren Län­dern vor Ver­fol­gung Asyl zu suchen und zu genie­ßen.« (All­ge­mei­ne Erklä­rung der Men­schen­rech­te, Arti­kel 14) Bild: Pic­tu­re Alli­an­ce

Gegrün­det wur­de PRO ASYL 1986 von Mit­ar­bei­ten­den aus Flücht­lings­rä­ten, Kir­chen, Gewerk­schaf­ten, Wohl­fahrts- und Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­tio­nen, um der sich damals aus­brei­ten­den rech­ten und ras­sis­ti­schen Het­ze gegen­über Asyl­su­chen­den ent­ge­gen­zu­tre­ten und für den Schutz von ver­folg­ten Men­schen zu kämp­fen. Eine Auf­ga­be, die an Dring­lich­keit bis heu­te nichts ver­lo­ren hat.

23.000

Men­schen und mehr sind bereits För­der­mit­glied von PRO ASYL.

Ermög­licht wird unser Ein­satz von unse­ren vie­len För­der­mit­glie­dern, Spen­de­rin­nen und Spen­dern, Stif­te­rin­nen und Stif­tern. Dank ihrer Unter­stüt­zung sind wir poli­tisch und finan­zi­ell unab­hän­gig. Die enge Ver­bun­den­heit mit einer star­ken demo­kra­tisch, huma­ni­tär und men­schen­recht­lich ori­en­tier­ten Zivil­ge­sell­schaft ist für PRO ASYL wich­tig: Jahr für Jahr wer­den es mehr Men­schen, die unse­ren Ein­satz für Flücht­lin­ge för­dern.

Die Arbeit von PRO ASYL ist viel­fach aus­ge­zeich­net wor­den: 1998 erhielt die Orga­ni­sa­ti­on den Bon­hoef­fer-Preis, 2001 den Aache­ner Frie­dens­preis, 2008 die Theo­dor-Heuss-Medail­le, 2011 den Son­der­preis des Osna­brü­cker Frie­dens­prei­ses und 2012 den Göt­tin­ger Frie­dens­preis.

Unsere Organisation im Überblick

Der För­der­ver­ein PRO ASYL e.V. finan­ziert Hil­fen für Flücht­lin­ge und stellt die unab­hän­gi­ge Arbeit von PRO ASYL sicher.

Die Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft  PRO ASYL, ein Zusam­men­schluss von Mit­ar­bei­ten­den aus Flücht­lings­rä­ten, Kir­chen, Gewerk­schaf­ten, Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­tio­nen und Wohl­fahrts­ver­bän­den für den Schutz von Flücht­lin­gen und ver­folg­ten Men­schen. Sie grün­de­te 1986 den För­der­ver­ein.

Die STIFTUNG PRO ASYL ermög­licht es Unter­stüt­ze­rin­nen und Unter­stüt­zern, den Ein­satz für Flücht­lin­ge zum Bei­spiel durch Zustif­tun­gen oder tes­ta­men­ta­ri­sche Ver­mächt­nis­se nach­hal­tig zu för­dern.

Die Flücht­lings­rä­te sind unse­re Koope­ra­ti­ons­part­ner auf der Län­der­ebe­ne. Sie beglei­ten Initia­ti­ven vor Ort und hal­ten Kon­takt zu Betrof­fe­nen.

Über die Arbeit in eige­nen Orga­ni­sa­ti­ons­zu­sam­men­hän­gen hin­aus geht PRO ASYL Koope­ra­tio­nen mit ande­ren Men­schen- und Bür­ger­rechts­or­ga­ni­sa­tio­nen ein und enga­giert sich in zahl­rei­chen Zusam­men­schlüs­sen und Bünd­nis­sen auf Bun­des- und Euro­pa­ebe­ne.