Stellenangebote

Die regel­mä­ßi­gen Auf­ga­ben umfas­sen ins­be­son­de­re:

- Tele­fo­ni­sche und schrift­li­che Ein­zel­fall­be­ra­tung von Flücht­lin­gen und ihren Unterstützer*innen in sämt­li­chen asyl- und auf­ent­halts­recht­li­chen Fra­gen

- Über­re­gio­na­le Koope­ra­ti­on mit Rechtsanwält*innen, loka­len Bera­tungs­stel­len und ehren­amt­li­chen Struk­tu­ren, Flücht­lings­rä­ten und ande­ren NGOs

- Beob­ach­tung und Beglei­tung sowie inter­ne Auf­be­rei­tung von spe­zi­fi­schen Ein­zel­fäl­len zur Ver­deut­li­chung rechts­po­li­ti­scher The­men­fel­der

- Erstel­lung von Bera­tungs­hin­wei­sen und ande­ren Tex­ten


Unser Anfor­de­rungs­pro­fil:


- Gute Kennt­nis­se im Asyl- und Auf­ent­halts­recht

- Fall­über­grei­fen­de Ana­ly­se­fä­hig­keit

- Pra­xis­er­fah­rung in der Bera­tung von Flücht­lin­gen

- Belast­bar­keit, Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit

- Selb­stän­di­ge Arbeits­wei­se

- Gute Eng­lisch­kennt­nis­se in Wort und Schrift

- Beherr­schung der gän­gi­gen Micro­soft Office Anwen­dun­gen


Wir bie­ten:


- die Mit­ar­beit in einem enga­gier­ten Team einer Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­ti­on

- Gleit­zeit

- Fort­bil­dungs­mög­lich­kei­ten


Rah­men­be­din­gun­gen:


- Arbeits­be­ginn zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt

- Ver­gü­tung in Anleh­nung an TVöD Bund

- Durch­schnitt­li­che wöchent­li­che Arbeits­zeit 39 Stun­den

- Ver­trag zunächst auf 1 Jahr befris­tet, eine Wei­ter­be­schäf­ti­gung wird ange­strebt

- Dienst­ort: Frank­furt am Main


Bit­te sen­den Sie Ihre aus­sa­ge­kräftige Bewer­bung bis spä­tes­tens 31.01.2022 aus­schließ­lich per Email an
bewerbung@proasyl.de

Bei glei­cher Qua­li­fi­ka­ti­on sto­ßen Bewer­bun­gen von Men­schen mit einer Flücht­lings­bio­gra­phie auf beson­de­res Inter­es­se.

Praktika

Lei­der gibt es der­zeit kei­ner­lei Mög­lich­kei­ten, in der Geschäfts­stel­le von PRO ASYL ein Prak­ti­kum zu absolvieren.