15.10.2012
Image
Leben im Slum: Mehr als die Hälfte der Angehörigen der Romaminderheit in Serbien muss ohne Trinkwasserversorgung auskommen. Kinder sind in Sonderschulen überrepräsentiert. Bild: flickr.com/Goran Necin

Ein Großteil der Flüchtlinge aus Serbien und Mazedonien sind Angehörige der Roma-Minderheit. Diese werden in ihren Herkunftsländern massiv diskriminiert.

Die aktu­el­le Debat­te um Asyl­su­chen­de aus Ser­bi­en und Maze­do­ni­en geht ein­her mit einer pau­scha­len Denun­zia­ti­on von Roma. So redet der deut­sche Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Hans-Peter Fried­rich von „Asyl­miss­brauch“ und for­dert die Ein­schrän­kung der Visa­frei­heit für Ser­bi­en und Maze­do­ni­en. Sekun­diert wird die­se pau­scha­le Dis­kre­di­tie­rung der Asyl­su­chen­den von zahl­rei­chen Lan­des­in­nen­mi­nis­tern, die Asyl­schnell­ver­fah­ren, Leis­tungs­kür­zun­gen und ähn­li­ches for­dern.

PRO ASYL unter­stützt die heu­ti­ge Erklä­rung meh­re­rer Roma-Orga­ni­sa­tio­nen über die Situa­ti­on von Roma in den Her­kunfts­län­dern, die heu­te ver­öf­fent­licht wur­de. Dar­in for­dern die Orga­ni­sa­tio­nen ein Ende der Het­ze gegen­über Roma. Zudem dür­fen Roma aus dem ehe­ma­li­gen Jugo­sla­wi­en nicht vom Recht auf Asyl aus­ge­schlos­sen wer­den. Sie haben ein Recht auf eine Ein­zel­fall­prü­fung.

Die Situa­ti­on der Roma in Ser­bi­en und Maze­do­ni­en ist äußerst pre­kär. Nach Aus­sa­gen der ser­bi­schen Regie­rung (2008) leben cir­ca 60 Pro­zent der geschätz­ten 450 000 Roma in Ser­bi­en in unsi­che­ren und unhy­gie­ni­schen Lebens­ver­hält­nis­sen; 30 Pro­zent haben kei­nen Zugang zu Trink­was­ser; 70 Pro­zent kei­nen Zugang zur Kana­li­sa­ti­on. Stu­di­en bele­gen, dass Roma­kin­der in Son­der­schu­len mit einem Anteil von mehr als 30 Pro­zent deut­lich über­re­prä­sen­tiert sind. Umfra­gen zufol­ge gel­ten sie als die meist dis­kri­mi­nier­te Bevöl­ke­rungs­grup­pe in Ser­bi­en, eine Dis­kri­mi­nie­rung, die sich ins­be­son­de­re im Zugang zum Arbeits­markt deut­lich macht.

Auch die EU-Kom­mis­si­on stellt fest, dass Roma in allen Bal­kan­staa­ten einer umfas­sen­den Dis­kri­mi­nie­rung aus­ge­setzt sind, die sie an der Aus­übung grund­le­gen­der Rech­te wie bei­spiels­wei­se dem Zugang zu Bil­dung und Aus­bil­dung, Gesund­heits­ver­sor­gung und Arbeits­markt hin­dert.

Eine sol­che umfas­sen­de Dis­kri­mi­nie­rung und sozia­le Aus­gren­zung kann durch­aus zur Schutz­ge­wäh­rung füh­ren. Das obers­te Asyl­ge­richt in Frank­reich hat im Novem­ber 2011 ent­schie­den, dass die Lebens­ver­hält­nis­se der Roma in Ser­bi­en men­schen­un­wür­dig sind und ihnen des­halb ein Schutz­sta­tus gewährt wer­den muss. Das nun gefor­der­te Schnell­ver­fah­ren ist inak­zep­ta­bel: In einem fai­ren Ver­fah­ren muss die Situa­ti­on im Ein­zel­fall geklärt wer­den.

PRO ASYL kri­ti­siert die aktu­el­len Äuße­run­gen der Innen­mi­nis­ter gegen­über Roma als Stim­mungs­ma­che auf dem Rücken der Betrof­fe­nen und for­dert die Rück­kehr zu einer sach­li­chen Debat­te.

Zahl­rei­che EU-Berich­te und Berich­te von Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­tio­nen beleuch­ten die Lage der Roma in Ser­bi­en und Maze­do­ni­en:

Amnes­ty Inter­na­tio­nal zur pre­kä­ren Wohn­si­tua­ti­on von Roma in Ser­bi­en

Län­der­be­richt zu Ser­bi­en der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on gegen Ras­sis­mus und Into­le­ranz (ECRI)

Drit­ter Bericht der EU-Kom­mis­si­on zur Visa­li­be­ra­li­sie­rung

Stu­die des Euro­pean Roma Refu­gee Cen­ter zur Aus­gren­zung von Roma­kin­dern  im Bil­dungs­be­reich

Stu­die des Open Socie­ty Insti­tu­te über die Dis­kri­mi­nie­rung von Roma in der Schu­le

Län­der­be­richt zu Maze­do­ni­en der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on gegen Ras­sis­mus und Into­le­ranz (ECRI)

PRO ASYL-Ana­ly­se: Zu den Vor­schlä­gen des Bun­des­in­nen­mi­nis­ters zum Umgang mit Asyl­su­chen­den aus Ser­bi­en und Maze­do­ni­en

 Inte­gra­ti­ons­gip­fel 20 Jah­re nach Solin­gen (28.05.13)

 Ser­bi­en – kein siche­rer Her­kunfts­staat von Asyl­su­chen­den (09.04.13)

 Ser­bi­en – kein siche­rer Her­kunfts­staat von Asyl­su­chen­den (09.04.13)

 Asyl­be­wer­ber­leis­tungs­ge­setz: Bun­des­re­gie­rung will Ver­fas­sungs­ge­richts­ur­teil unter­lau­fen (30.11.12)

 Gemein­sa­me Erklä­rung von Roma- und Flücht­lings­or­ga­ni­sa­tio­nen zur Debat­te um angeb­li­chen Asyl­miss­brauch (16.10.12)

 „Revi­si­on“ – Die Anony­mi­tät der Toten an Euro­pas Gren­zen (21.09.12)

 Abschie­bun­gen nach Ser­bi­en trotz Käl­te-Not­stand (13.02.12)

 Euro­pa­rat: Abschie­bun­gen von Roma aus Frank­reich ver­let­zen Euro­päi­sche Sozi­al­char­ta (14.11.11)

 Flücht­lings- und Romaor­ga­ni­sa­tio­nen war­nen: Druck auf Bal­kan­staa­ten begüns­tigt Ras­sis­mus (20.12.10)

 Euro­pa­par­la­ment spricht sich gegen Abschie­bun­gen von Roma aus (09.09.10)