Kopfzeile
---

NOVEMBER 2015

Fachnewsletter N° 220

---

ALLGEMEINE MELDUNGEN BRD

• Kritik an Balkan-Sonderlagern in Bamberg und Manching

• Umfrage zu Fluchtgründen syrischer Flüchtlinge

• Stellungnahme zur Berliner Umfrage unter jungen Geflüchteten

• Warum ausgerechnet jetzt die Afghanen abschieben?

• Zeltunterkünfte sind nicht winterfest

• Rechte Wachleute in Flüchtlingswohnheimen

• Die Mär vom falschen Syrer

• Kritik an Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz

• Das Dublin-Verfahren ist in der Praxis obsolet

• Informationen des Robert-Koch-Instituts

• Versicherer zögern mit Schutz von Flüchtlingsunterkünften

• Die Angst vor der syrischen Großfamilie

• Verwirrende Zahlen zum Thema Flüchtlinge

• Aktuelle Entwicklungen im Flüchtlingsbereich

• Ungenannte Sicherheitsbeamte machen Politik per Medien

• Was ist aus bereits abgelehnten Westbalkanflüchtlingen geworden

• Experten halten Mord im Fall Oury Jalloh für denkbar

• Umverteilung Minderjähriger: Verlegung quält junge Flüchtlinge

• Unnützer Papierkram: Routinemäßige Anzeige unerlaubter Einreisen

• Katastrophale Zustände bei der Versorgung von Flüchtlingen

• Wintererlass als ein Akt gelebter Humanität

• Sprachkurszugang bei guter Bleiberechtsprognose: Vorsortierung noch lange vor dem Asylverfahren

• EUGH-Generalanwalt: Deutsche Wohnsitzauflagen für subsidiär Geschützte mit EU-Recht nicht vereinbar

• Kontroverse zur Verteilung, Unterbringung, Versorgung und Betreuung von UMF

• Stellungnahmen und Informationen zum Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz

• Zum Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt – auch in Flüchtlingsunterkünften

• Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden auf unvorbereitete Kommunen verteilt

• Über verschwundene Flüchtlingsausweise beim Bundesamt

• Arbeitsalltag beim BAMF: An der Grenze der Leistungsfähigkeit

• Bericht zur psychosozialen Versorgung von Flüchtlingen und Folteropfern in Deutschland

• BAMF zusätzlich belastet mit Verhängung von Wiedereinreisesperren

MELDUNGEN ZUR FLÜCHTLINGSPOLITIK EUROPAS UND EINZELNER EU-LÄNDER

INTERNATIONALE MELDUNGEN UND MELDUNGEN ZU HERKUNFTSLÄNDERN