15.01.2010

In der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linken bekräftigt die Bundesregierung noch einmal ihren Willen, Roma und Angehörige anderer Minderheiten in den Kosovo abzuschieben. Die vielfach belegten Diskriminierungen werden darin relativiert oder verneint. Darüber hinaus werden Stereotype bedient, wenn es etwa heißt, die Schwierigkeiten, Wohnungen oder Arbeit zu finden, basierten allein auf der Arbeits-

In der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linken bekräftigt die Bundesregierung noch einmal ihren Willen, Roma und Angehörige anderer Minderheiten in den Kosovo abzuschieben. Die vielfach belegten Diskriminierungen werden darin relativiert oder verneint. Darüber hinaus werden Stereotype bedient, wenn es etwa heißt, die Schwierigkeiten, Wohnungen oder Arbeit zu finden, basierten allein auf der Arbeits- und Leistungsbereitschaft der Rückkehrer. Allein in dieser Woche sollten zwei Sammelabschiebungen in den Kosovo stattfinden.

PRO ASYL hat bereits im vergangenen Jahr in einem Recherchebericht zur Lebenssituation von aus Deutschland abgeschobenen Angehörigen von Minderheiten im Kosovo gezeigt, dass diese dort kaum eine Chance haben, eine menschenwürdige Existenz zu begründen. Ihnen steht ein Leben am Rande des physischen Existenzminimums bevor. Zudem bestätigt ein Bericht der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zur Umsetzung der Strategie zur Reintegration von repatriierten Personen in den kosovarischen Gemeinden, dass die Betroffenen buchstäblich im Nichts landen. PRO ASYL fordert die Innenminister des Bundes und der Länder deshalb auf, aus den Berichten die Konsequenzen zu ziehen und die Abschiebungen zu stoppen.

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Linken >>

PRO ASYL-Bericht zur Lage von aus Deutschland abgeschobenen Minderheiten im Kosovo >>

Aufruf: Keine Abschiebungen von Roma-Flüchtlingen >>

 Studie: Roma-Kinder ohne Chance (13.07.10)

 Immer mehr Abschiebungen in den Kosovo (23.06.10)

 „Historische Verantwortung wahrnehmen: bedingungsloser Schutz für Roma“ (08.12.09)

 Kosovo: Eine Aufnahmepolitik für Rückkehrer steht nur auf dem Papier (17.11.09)

 Aktuelle Recherche bestätigt: Abgeschobene Roma haben im Kosovo kaum Chancen auf ein menschenwürdiges Leben (15.10.09)

 10.000 Roma droht die Abschiebung (16.09.09)

 Bilder aus dem Kosovo (11.08.09)