28.10.2009
Image

In dem völ­lig über­füll­ten Inter­nie­rungs­la­ger Paga­ni auf der Insel Les­bos kommt es immer wie­der zu Poli­zei­ge­walt. Nach dem Besuch des Lagers durch den grie­chi­schen Staats­mi­nis­ter Spy­ri­do­nas Vou­gi­as in der ver­gan­ge­nen Woche kam es dort erneut zu Pro­tes­ten, die teil­wei­se gewalt­sam nie­der­ge­schla­gen wur­den. Nach­dem jugend­li­che Insas­sen Matrat­zen ange­zün­det hat­ten, wur­den meh­re­re Per­so­nen beim Ver­las­sen ihrer Zel­le

In dem völ­lig über­füll­ten Inter­nie­rungs­la­ger Paga­ni auf der Insel Les­bos kommt es immer wie­der zu Poli­zei­ge­walt. Nach dem Besuch des Lagers durch den grie­chi­schen Staats­mi­nis­ter Spy­ri­do­nas Vou­gi­as in der ver­gan­ge­nen Woche kam es dort erneut zu Pro­tes­ten, die teil­wei­se gewalt­sam nie­der­ge­schla­gen wur­den. Nach­dem jugend­li­che Insas­sen Matrat­zen ange­zün­det hat­ten, wur­den meh­re­re Per­so­nen beim Ver­las­sen ihrer Zel­le geschla­gen. Ein 17-jäh­ri­ger Kur­de sogar bis zur Bewusst­lo­sig­keit, er wur­de in ein Kran­ken­haus gebracht.

Es gibt zahl­rei­che Zeu­gen­aus­sa­gen, eini­ge davon auf Video, die die Vor­fäl­le bestä­ti­gen. Pro­jekt­mit­ar­bei­ter von PRO ASYL waren vor Ort. Noch am Frei­tag zeig­te Eft­ha­lia Pap­pa, Direk­to­rin des Öku­me­ni­schen Flücht­lings­pro­gramm der grie­chisch-ortho­do­xen Kir­che (ERP), die Ver­ant­wort­li­chen an. Die Staats­an­walt­schaft hat bereits eine Unter­su­chung ein­ge­lei­tet. Unab­hän­gig davon muss das Lager schnellst­mög­lich geschlos­sen wer­den. Paga­ni ist völ­lig über­füllt, die sani­tä­ren Ein­rich­tun­gen sind unhy­gie­nisch, der Gestank in eini­gen Räu­men uner­träg­lich. Schutz­su­chen­de wer­den dort und in ähn­li­chen grie­chi­schen Ein­rich­tun­gen oft mona­te­lang fest­ge­hal­ten.

 Erfolg nach lang­jäh­ri­gen Aus­ein­an­der­set­zun­gen: Haft­la­ger auf Les­bos wird end­lich geschlos­sen (02.11.09)

 Tau­wet­ter in Dan­tes Infer­no? (23.10.09)

 150 min­der­jäh­ri­ge Flücht­lin­ge im Hun­ger­streik (20.08.09)

 Dra­ma­ti­sche Zuspit­zung der Situa­ti­on von Flücht­lin­gen in der Ägä­is (24.07.09)