28.08.2013
Image
In Sachen Flüchtlingsrechte ist auf das Engagement der Hosen Verlass. Bild: Mathias Corral

Unter dem Motto „Flucht ist kein Verbrechen“ sammelt PRO ASYL mit der Hilfe vieler engagierter Aktivistinnen und Aktivisten Unterschriften auf den Konzerten der Toten Hosen.

Mehr als 23.000 Kon­zert­be­su­che­rin­nen und -besu­cher der „Krach der Republik“-Tour  der Toten Hosen haben für einen bes­se­ren Schutz und mehr Rech­te für Flücht­lin­ge unter­schrie­ben – eine tol­le Zwi­schen­bi­lanz der Unter­schrif­ten­ak­ti­on.

In dem gemein­sa­men Auf­ruf von PRO ASYL und den Toten Hosen wer­den grund­sätz­li­che Miss­stän­de der euro­päi­schen und deut­schen Flücht­lings­po­li­tik kri­ti­sier­te und Ver­än­de­run­gen gefor­dert. „Lei­der ist es immer noch so, dass Asyl­be­wer­ber in Deutsch­land auf skan­da­lö­se Art und Wei­se behan­delt wer­den und die EU durch ihre Abschot­tung nach außen bil­li­gend den Tod von tau­sen­den von Men­schen in Kauf nimmt.“, erklär­te das Band­mit­glied Brei­ti in einem kürz­lich gege­be­nen Inter­view das Enga­ge­ment der Toten Hosen.

PRO-ASYL auch wei­ter­hin mit den Hosen auf Tour

Die brei­te Unter­stüt­zung der Hosen-Fans stärkt die Arbeit von PRO ASYL im Ein­satz für den Flücht­lings­schutz. Wer den Appell „Flucht ist kein Ver­bre­chen“ unter­schrei­ben möch­te, hat hier­zu in den kom­men­den Tagen bei den Kon­zer­ten in Ros­tock, Ham­burg, Min­den, Bay­reuth, Mann­heim und in Düs­sel­dorf sogar bei meh­re­ren Ter­mi­nen die Mög­lich­keit, den Appell an dem PRO ASYL-Info­stand zu unter­schrei­ben. Nach Abschluss der Tour sol­len die gesam­mel­ten Unter­schrif­ten dem Bun­des­tag über­ge­ben wer­den.

Die Toten Hosen unter­stüt­zen  die Arbeit von PRO ASYL bereits seit über zehn Jah­ren und macht immer wie­der auf die Situa­ti­on von Flücht­lin­gen auf­merk­sam – etwa durch Songs wie „Euro­pa“ oder in zahl­rei­chen Inter­views.

Tour­da­ten

Gitar­rist Brei­ti im Video-Inter­view über Flücht­lin­ge und PRO ASYL

 Tote Hosen und PRO ASYL über­ge­ben 30.000 Unter­schrif­ten an den Bun­des­tag  (03.12.13)

 Trau­er allein reicht nicht! (21.01.13)

 Zwi­schen­stand: PRO ASYL auf Tour mit den Toten Hosen  (21.01.13)

 Punk­rock gegen die Abschot­tung Euro­pas (18.05.12)

 Pro­mi­nen­te Unter­stüt­zung gegen die sozia­le Ent­rech­tung von Flücht­lin­gen (25.03.11)