Frü­her habe ich mich immer gefragt wie in den 30ern Jah­ren solch unvor­stell­ba­re Völ­ker­rechts­ver­bre­chen gesche­hen konn­ten. Inzwi­schen fra­ge ich mich das nicht mehr. Der Mensch hat nichts gelernt. Das ist nicht mei­ne EU!

Jens Drift­mei­er, Köln

In Deutsch­land und der EU wer­den die Rech­te von Geflüch­te­ten durch die aktu­el­le Poli­tik täg­lich beschnit­ten und miss­ach­tet. Ich for­de­re die Ein­hal­tung der Men­schen­rech­te, für alle Men­schen!

Lena Tschech, Ber­gisch Glad­bach

Das Leben eines Men­schen darf nicht hin­ter kapi­ta­lis­ti­sche Deals ücken! Nur weil Men­schen wie du und ich von solch trau­ma­ti­schen Lebens­er­fah­run­gen ver­schont sind, dür­fen wir nicht die Augen ver­schlie­ßen und nur an uns den­ken!

Anonym

Für das Recht auf Asyl und das Recht jedes Men­schen in Wür­de zu leben!

Anonym

Jeder Mensch hat ein Recht dar­auf, men­schen­wür­dig behan­delt zu wer­den. Es gebie­tet der Anstand, dass wir dies erst recht bei den Mit­men­schen beach­ten, die vor Krieg und struk­tu­rel­ler Gewalt aus ihrer Hei­mat flie­hen müs­sen.

Mari­on Engel­hardt

Ich wen­de mich gegen die gegen­wär­ti­ge Flücht­lings­po­li­tik, die von Abschre­ckung und Abschot­tung geprägt ist. Sie wider­spricht den men­schen­recht­li­chen Grund­la­gen Deutsch­lands und der Euro­päi­schen Uni­on.

Anonym

Ich ver­tei­di­ge das Recht auf Schutz der Fami­lie. Abschie­bun­gen von Fami­li­en­vä­tern müs­sen sofort gestoppt wer­den! Jedes Kind hat ein Recht auf Umgang mit sei­ner Mut­ter und sei­nem Vater!

Jut­ta Hel­big, Ell­wan­gen

Men­schen darf es nicht erschwert wer­den Asyl zu bean­tra­gen. Die­se Per­so­nen müs­sen gut ver­sorgt wer­den und es muss ihnen eine gute Unter­stüt­zung bei der Lösung ihrer Not und Pro­ble­me gege­ben wer­den. Vie­len herz­li­chen Dank.

Ayo Kar­mann, Bre­men

Ist

Eby Haki­mi

Ich for­de­re und set­ze mich ein für: Arbeits­er­laub­nis vom ers­ten Tag an, regu­lä­re Kran­ken­ver­si­che­rung vom ers­ten Tag an, unein­ge­schränk­ter Fami­li­en­nach­zug für alle, Auf­he­bung der Resi­denz­pflicht, Abschaf­fung der Anker­zen­tren!

Con­stan­ze Burk­hadt