Ich erwarte, dass Menschen in Not hier in Deutschland menschlich behandelt werden. Es darf keine Abschiebungen in gefährliche Länder wie Afghanistan mehr geben.

Ekaterina Keller , Augsburg

Ich kann einfach nicht verstehen, wie Menschen Schutz, ein gutes Leben und Heimat für sich beanspruchen können, obwohl sie nichts weiter dafür getan haben als am "richtigen" Ort geboren worden zu sein. Für mehr Empathie!

Franziska P., Köln

Die europäischen Werte und die Weltoffenheit sind gegenüber Migranten zu leeren Floskeln geworden. Es sollten endlich wieder Taten folgen.

Nils Kettner, Berlin

Familienzusammenführung behindern ist unmenschlich. Jeder Geflüchtete, der rechtmäßig hier lebt, muss darauf ein Anrecht haben.

Benno König, Falkensee

Das individuelle Asylrecht ist für mich unantastbar. Das kann und darf nicht durch sog. Obergrenzen eingeschränkt werden.

Godehard Dr. Franzen, Bielefeld

Flüchten ist nichts was man aus Lust an der Laune macht... Leute die flüchten brauchen Hilfe und müssen sie auch bekommen! Ich verteidige das Asylrecht um Perspektive und Glauben an das Gute in der Welt zurückzugeben!

Steffen Baß, Heidenheim

Die Welt ist global geworden. Freiheit, Frieden und Wohlstand müssen daher immer auch die Freiheit, der Frieden und der Wohlstand der anderen sein!

Jan Groh

Das Asylrecht, das Recht auf Bewegungsfreiheit, das Recht jedes Menschen auf den Schutz der Familie verpflichten die Bundesregierung, endlich ihre Politik zu ändern. #Familiennachzug jetzt! nicht länger #Kaltland!

Sabine Berninger, Elxleben

Menschenrechte müssen überall und für alle Menschen gleich gelten! Schutzsuchenden muss geholfen werden. Ich wende mich gegen die gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik, die durch Abschreckung und Abschottung geprägt ist!

Marion Leins, Heilbronn

Ich fordere eine menschliche Flüchtlingspolitik die nicht an den Außengrenzen Europas endet.

Marc Olbrich, Stuttgart