11.04.2011
Image
Heinz Ratz

Drei Monate, von Januar bis April 2011, tourte der Liedermacher Heinz Ratz mit dem Rad durch Deutschland. Mit seiner Band „Strom & Wasser“ besuchte er Flüchtlingslager und informierte bei Pressekonferenzen über die Situation der dort lebenden Flüchtlinge. Die Tour der Tausend Brücken: 7.000 KM mit dem Rad quer durch Deutschland. Über 70 Konzerte für eine

Drei Monate, von Januar bis April 2011, tourte der Liedermacher Heinz Ratz mit dem Rad durch Deutschland. Mit seiner Band „Strom & Wasser“ besuchte er Flüchtlingslager und informierte bei Pressekonferenzen über die Situation der dort lebenden Flüchtlinge.

Die Tour der Tausend Brücken: 7.000 KM mit dem Rad quer durch Deutschland. Über 70 Konzerte für eine menschliche Flüchtlingspolitik sind ein deutliches Zeichen gegen diese Diskriminierung und Ausgrenzung.

Während der Konzerte wurden Spenden für den Rechtshilfefonds von PRO ASYL, die Flüchtlingsräte und die Arbeit vor Ort gesammelt. Prominente Unterstützung gab es dabei unter anderem von Götz Widmann, Hannes Wader, Stoppok, Jan Plewka, Bodo Wartke, Jess Jochimsen und Dota der Kleingeldprinzessin.

Seinem wichtigsten Anliegen „gegen Diskriminierung und Ausgrenzung, für einen menschenwürdigen Umgang mit Flüchtlingen“ ist Heinz Ratz mit jeder Etappe ein Stückchen näher gekommen: In vielen Städten solidarisierten sich Konzertbesucherinnen und -besucher und zeigten Bereitschaft, sich auch künftig für Flüchtlinge im eigenen Ort zu engagieren.

PRO ASYL sagt Dankeschön: Heinz Ratz und seiner Band „Strom und Wasser“ für ihren unermüdlichen Einsatz, den Unterstützerinnen und Unterstützern und allen, die bei der Organisation rund um die Tour mit einer helfenden Hand dabei waren oder eine Etappe mitgeradelt sind!

 Flüchtlinge auf Konzerttournee: (25.02.13)

 Prominente Unterstützung gegen die soziale Entrechtung von Flüchtlingen (25.03.11)

 Über den Berg: Tour der 1000 Brücken (28.02.11)