Image
Ein breites Bündnis ruft zum Weltfriedenstag zu einem großen Konzert als politische Kundgebung auf.

In Zeiten zunehmender Stimmungsmache von rechts gilt es, ein großes, buntes und lautes Zeichen für Frieden und Solidarität zu setzen. Darum ruft PRO ASYL gemeinsam mit mehr als 80 Bündnispartner*innen zu »Rock gegen Rechts« am 1. September 2018 auf dem Opernplatz in Frankfurt am Main auf.

Mit einem gro­ßen Kon­zert als poli­ti­sche Kund­ge­bung enga­giert sich das Bünd­nis am Welt­frie­dens­tag gegen Ras­sis­mus und Aus­gren­zung. Mil­lio­nen Men­schen flüch­ten heu­te vor Krieg, Ver­fol­gung, Gewalt und Hun­ger – die­sen Men­schen gebührt Soli­da­ri­tät. »Rock gegen Rechts« tritt ein für Frie­den und Men­schen­rech­te.

Vielfältiges Programm

Neben Rede­bei­trä­gen ste­hen Bands wie Shan­tel & Buco­vina Club Orke­star (Bal­kan-Pop), Soo­kee (Hip-Hop), FEE. (Sin­ger-Song­wri­ter) und Alex im Wes­ter­land (Punk­rock) auf dem Pro­gramm, das um 12 Uhr beginnt und um 22 Uhr endet.

Es gibt eine Kin­der­wie­se, Essen und Geträn­ke, einen Klet­ter­turm und vie­les mehr. Der Ein­tritt ist frei.

PRO ASYL wird gemein­sam mit dem Hes­si­schen Flücht­lings­rat ganz­tä­gig mit einem Info­stand vor Ort sein.

Weitere Informationen

Mehr Infos zum Bünd­nis, zum Pro­gramm­ab­lauf und zu Mate­ria­li­en für die Mobi­li­sie­rung gibt es auf der Bünd­nis­web­sei­te von »Rock gegen Rechts«und über die Soci­al Media Kanä­le des Bünd­nis­ses:

Face­book: https://www.facebook.com/rockgegenrechts.info/

Twit­ter: https://twitter.com/rockggrechtsffm

Insta­gram: https://www.instagram.com/rockgegenrechts.info/

Ein Mit­schnitt der Radio­sen­dung »Hör­nerv«, in der »Rock gegen Rechts« vor­ge­stellt wird, ist bis zum 22. August 2018 auf der Web­sei­te von Radio X abruf­bar.


Alle Hintergründe