10.11.2010
Image
Die Preisträger 2009

Die Trä­ge­rin des Men­schen­rechts­prei­ses 2009 der STIFTUNG PRO ASYL, Nissrin Ali, ist nach jah­re­lan­ger Unge­wiss­heit end­lich als Flücht­ling aner­kannt wor­den. Sie hat sich uner­müd­lich und laut­stark gegen Abschie­bun­gen nach Syri­en öffent­lich enga­giert und dabei deut­li­che Kri­tik am Fol­ter­staat Syri­en und des­sen Miss­ach­tung der Men­schen­rech­te und Demo­kra­tie geäu­ßert. Die Pro­tes­te von Nissrin Ali und ihren Mit­strei­tern

Die Trä­ge­rin des Men­schen­rechts­prei­ses 2009 der STIFTUNG PRO ASYL, Nissrin Ali, ist nach jah­re­lan­ger Unge­wiss­heit end­lich als Flücht­ling aner­kannt wor­den. Sie hat sich uner­müd­lich und laut­stark gegen Abschie­bun­gen nach Syri­en öffent­lich enga­giert und dabei deut­li­che Kri­tik am Fol­ter­staat Syri­en und des­sen Miss­ach­tung der Men­schen­rech­te und Demo­kra­tie geäu­ßert. Die Pro­tes­te von Nissrin Ali und ihren Mit­strei­tern rich­te­ten sich ins­be­son­de­re gegen das Rück­über­nah­me­ab­kom­men, das Deutsch­land mit Syri­en abge­schlos­sen hat, und das zu ver­mehr­ten Abschie­bun­gen nach Syri­en führ­te. Wäh­rend der Pro­test noch nicht zur Aus­set­zung des Abkom­mens führ­te, ist immer­hin Preis­trä­ge­rin Nissrin nun auf­grund ihres Flücht­lings­sta­tus in Sicher­heit. Vie­le ande­re sind aller­dings nach wie vor in gro­ßer Sor­ge und müs­sen mit ihrer Abschie­bung nach Syri­en rech­nen.

Den Men­schen­rechts­preis erhielt Nissrin Ali, weil sie sich bei­spiel­haft für die Ach­tung der Men­schen­wür­de von Flücht­lin­gen und die Abschaf­fung des Lager­zwangs ein­ge­setzt hat. Als Betrof­fe­ne – selbst zum Leben in Lagern gezwun­gen – war sie an die Öffent­lich­keit gegan­gen und hat­te eine viel beach­te­te poli­ti­sche Debat­te in Bay­ern aus­ge­löst.

Der zwei­te Preis­trä­ger des Jah­res 2009, Fel­le­ke Bahiru Kum, ist inzwi­schen eben­falls als Flücht­ling aner­kannt wor­den. Er stu­diert Inge­nieurs­wis­sen­schaf­ten in Coburg.

 Men­schen­rechts­preis 2010: PRO ASYL zeich­net den ita­lie­ni­schen Jour­na­lis­ten Gabrie­le del Gran­de aus (24.08.10)

 Aus­wär­ti­ges Amt legt ad hoc-Bericht zur abschie­bungs­re­le­van­ten Lage in Syri­en vor (15.01.10)

 „Aus­zeich­nung soll Mut machen“ (05.09.09)

 Ver­lei­hung des Men­schen­rechts­prei­ses 2009 an gedul­de­te Flücht­lin­ge (17.08.09)