17.11.2010
Image

Ismail Abdi, deut­scher Staats­bür­ger und Men­schen­recht­ler, wur­de im August wäh­rend eines pri­va­ten Auf­ent­halts in Syri­en von der dor­ti­gen Staats­si­cher­heit ver­haf­tet. Inzwi­schen ist bekannt, dass er im Adra-Gefäng­nis bei Damas­kus fest­ge­hal­ten wird. Sei­ner Fami­lie wur­de über Kon­tak­te in Syri­en berich­tet, er befin­de sich in schlech­ter psy­chi­scher und phy­si­scher Ver­fas­sung. Nach Infor­ma­tio­nen von Kurdwatch gibt es unter­schied­li­che

Ismail Abdi, deut­scher Staats­bür­ger und Men­schen­recht­ler, wur­de im August wäh­rend eines pri­va­ten Auf­ent­halts in Syri­en von der dor­ti­gen Staats­si­cher­heit ver­haf­tet. Inzwi­schen ist bekannt, dass er im Adra-Gefäng­nis bei Damas­kus fest­ge­hal­ten wird. Sei­ner Fami­lie wur­de über Kon­tak­te in Syri­en berich­tet, er befin­de sich in schlech­ter psy­chi­scher und phy­si­scher Ver­fas­sung.

Nach Infor­ma­tio­nen von Kurdwatch gibt es unter­schied­li­che Auf­fas­sun­gen dar­über, ob über die Ankla­ge gegen Abdi vor einem Zivil- oder einem Mili­tär­ge­richt ver­han­delt wer­den soll. Abdi soll ange­klagt wer­den, weil er „im Aus­land wis­sent­lich fal­sche oder über­trie­be­ne nega­ti­ve Infor­ma­tio­nen über Syri­en ver­brei­tet“ habe und „uner­laubt Mit­glied in einer Orga­ni­sa­ti­on inter­na­tio­na­len Cha­rak­ters“ sei. Er setz­te sich in Syri­en als Rechts­an­walt und in Deutsch­land als Mit­glied des Komi­tees zur Ver­tei­di­gung der demo­kra­ti­schen Frei­hei­ten und Men­schen­rech­te in Syri­en (CDF) für eine Ver­bes­se­rung der Men­schen­rechts­la­ge ein.

PRO ASYL hat sich mit einem Schrei­ben an das Aus­wär­ti­ge Amt gewandt und um Unter­stüt­zung Abdis gebe­ten. Die Bun­des­tags­frak­ti­on Bündnis90/die Grü­nen hat eine klei­ne Anfra­ge zum Ver­bleib Abdis gestellt, in der auch kri­tisch nach den Ein­fluss­mög­lich­kei­ten des Aus­wär­ti­gen Amtes in sol­chen Fäl­len gefragt wird.

Eine Chro­no­lo­gie der Ereig­nis­se fin­det sich in den Pres­se­er­klä­run­gen des Flücht­lings­rats Schles­wig-Hol­stein »

 Deut­scher Staats­bür­ger in Syri­en inhaf­tiert (10.09.10)