21.05.2012
Image
Notdürftiger Rechtsbeistand durch Gitterstäbe - Ein Bild vom Haftzentrum in Medvedov, Slowakei. Foto: UNHCR / B.Szandelszky

Die Broschüre „Flüchtlinge im Labyrinth“ erklärt das EU-Asylzuständigkeitssystem „Dublin II“ und zeigt dessen katastrophale Folgen für Schutzsuchende anhand von Einzelfällen auf.

Für Flücht­lin­ge ist das euro­päi­sche Asyl­sys­tem ein unüber­schau­ba­res Laby­rinth. Auf ihrem Weg durch Euro­pa irren sie umher und fin­den nir­gends Schutz. Mit­ten in der EU erle­ben Flücht­lin­ge Obdach­lo­sig­keit, Hun­ger, Elend, Käl­te, Haft und Gewalt. Grund für das Nicht-Ankom­men der Schutz­su­chen­den ist das soge­nann­te Dub­lin-Sys­tem, das eine men­schen­wür­di­ge Auf­nah­me der Flücht­lin­ge in der EU ver­hin­dert.

Im April 2012 hat PRO ASYL mit Part­ner­or­ga­ni­sa­tio­nen eine Bro­schü­re basie­rend auf Erzäh­lun­gen von Flücht­lin­gen ver­öf­fent­licht, die nach und durch Euro­pa flie­hen: »Flücht­lin­ge im Laby­rinth – über die ver­geb­li­che Suche nach Schutz im euro­päi­schen Dub­lin-Sys­tem«. 

Die Bro­schü­re geht zudem auf die durch das Dub­lin-Sys­tem gepräg­te Situa­ti­on von Flücht­lin­gen in Mal­ta, Rumä­ni­en, Ita­li­en, Grie­chen­land und Deutsch­land ein, ana­ly­siert die poli­ti­schen Kon­se­quen­zen der Dub­lin-II-Ver­ord­nung für die Euro­päi­sche Uni­on als Staa­ten­bünd­nis und zeigt, wie das Sys­tem unter ande­rem auf­grund von Gerichts­ur­tei­len des Euro­päi­schen Gerichts­hofs für Men­schen­rech­te und des Gerichts­hofs der Euro­päi­schen Uni­on mehr und mehr ins Wan­ken gerät.

Die Bro­schü­re kann hier im Shop für 3,00 Euro als Druck­ver­si­on bestellt oder hier als PDF her­un­ter­ge­la­den wer­den. 

 Zehn Jah­re Dub­lin-II – zehn Jah­re geschei­ter­te Asyl­po­li­tik in Euro­pa (22.02.13)