Abschiebungen ins Nichts: Zur Situation von anerkannten Flüchtlingen in Griechenland - PRO ASYL

Abschiebungen ins Nichts: Zur Situation von anerkannten Flüchtlingen in Griechenland

Im Juli stopp­te das BVerfG die Abschie­bung eines Syrers nach Grie­chen­land. Ein­gang in den Beschluss fand eine recht­li­che Stel­lung­nah­me von PRO ASYL/RSA, die wir inzwi­schen aktua­li­sier­ten. Die dor­ti­ge, hoff­nungs­lo­se Lage aner­kann­ter Flücht­lin­ge ver­deut­licht die Fall­stu­die einer ira­ni­schen Fami­lie, die aus der Schweiz ins Nichts abge­scho­ben wur­de.