PRO_ASYL_Bericht_Pushed_Back_deutsch_August_2014

Artikel Nr.: 1084
Kostenloses PDF

Pushed Back

August 2014

Der Bericht beschreibt die Praxis sogenannter Push-Backs – d.h. völkerrechtswidriger und brutaler Zurückweisungen von Flüchtlingen – an den griechisch-türkischen See- und Landgrenzen.

Der vorliegende Bericht konzentriert sich auf die Zugangsbarrieren zum Territorium der Europäischen Union für Menschen, die internationalen Schutzes bedürfen, und insbesondere auf die Situation an der griechischen Land- und Seegrenze. Er beschreibt und analysiert die fatalen Auswirkungen der Schließung der Landgrenze in der Evros-Region ab August 2012 und der daraus erfolgten Verschiebung der Fluchtrouten von Schutzsuchenden zurück auf die Seeroute in der Ägäis. Im selben Zeitraum nahmen Berichte von völkerrechtswidrigen Push-Backs von Flüchtlingen aus Syrien, Afghanistan, Somalia und Eritrea zu.

Herausgeber: PRO ASYL
Erstveröffentlicht in englischer Sprache im November 2013