Menschen wie Menschen behandeln

März 2011

Flücht­lin­ge in Deutsch­land: Für sozia­le Teil­ha­be und ein Leben in Wür­de

Ein Schlaf­platz im Mehr­bett­zim­mer, Gemein­schafts­toi­let­ten und -duschen, zuge­teil­te Lebens­mit­tel und Hygie­ne­ar­ti­kel oder Wert­gut­schei­ne, Alt­klei­der aus der Klei­der­kam­mer, ca. 1,30 Euro Bar­geld pro Tag – ein Lebens­stan­dard weit unter­halb der Hartz IV-Gren­ze ist für vie­le Flücht­lin­ge in Deutsch­land jah­re­lan­ge Rea­li­tät.

Her­aus­ge­ber: PRO ASYL; Inter­kul­tu­rel­ler Rat in Deutsch­land e.V.