Flüchtlinge im Verschiebebahnhof EU

März 2008

Flüchtlinge sind in der Europäischen Union nicht willkommen. Mit dem Argument der Bekämpfung der »illegalen Migration« werden die Zäune um Europa immer höher gezogen. Die Menschen, die nach Europa fliehen, werden als Illegale diffamiert und bekämpft.

Das Dublin-System schwächt in der Praxis den Flüchtlingsschutz nach der Genfer Flüchtlingskonvention. PRO ASYL fordert daher: Die Weichen für den Flüchtlingsschutz in der EU müssen grundlegend neu gestellt werden! Mit dieser Broschüre werden die Folgen des »Europäischen Verschiebebahnhofs Dublin II« erläutert.

Herausgeber: PRO ASYL