Flüchtlinge im Labyrinth

September 2012

Die vergebliche Suche nach Schutz im europäischen Dublin-System

Für Flüchtlinge ist das europäische Asylsystem ein undurchsichtiges Labyrinth. Auf der Suche nach Schutz kommen sie nach Europa und sehen sich einem technokratischen Asylzuständigkeitssystem ausgeliefert, das sich nicht um ihre Bedürfnisse kümmert, sondern sie von Land zu Land schickt. Denn Flüchtlinge können sich in der EU ihr Zielland nicht selbst aussuchen. Stellen sie am falschen Ort ihren Asylantrag, werden sie in das für sie zuständige Land zurückgeschoben.

Wie aber sollen Flüchtlinge Schutz finden, wenn sie in Ländern wie Italien, Griechenland oder Ungarn keine funktionierenden Asyl- und Aufnahmesysteme vorfinden und die anderen EU-Länder sie immer wieder dorthin zurückschieben?

Herausgeber: PRO ASYL, Diakonie Bundesverband, Diakonie in Hessen und Nassau