Einstufung von Serbien, Mazedonien, Bosnien und Herzegowina als „sichere Herkunftsländer“?

April 2014

Stellungnahme zum „Entwurf eines Gesetzes   zur Einstufung weiterer Staaten als sichere Herkunftsstaaten und zur Erleichterung des Arbeitsmarktzugangs für Asylbewerber und geduldete Ausländer“

Der überarbeitete Gesetzentwurf ist in juristischer und faktischer Hinsicht nach wie vor hochgradig mangelhaft. Von einer pauschalen Verfolgungssicherheit in den Westbalkanstaaten kann nicht ausgegangen werden.

Herausgeber: PRO ASYL