Diskriminiert und Abgelehnt – Zur Situation schutzsuchender Rom*nja aus der Republik Moldau

Februar 2022

Die von PRO ASYL und dem Ber­li­ner Flücht­lings­rat her­aus­ge­ge­be­ne Stu­die beleuch­tet die frag­wür­di­gen, unsen­si­blen Schnell­ver­fah­ren der deut­schen Behör­den und stellt die all­ge­gen­wär­ti­ge Dis­kri­mi­nie­rung und exis­tenz­be­dro­hen­de Mar­gi­na­li­sie­rung der Betrof­fe­nen in der Repu­blik Mol­dau dar.

Herausgeber*in: Föder­ver­ein PRO ASYL e.V., Flücht­ling­s­at Ber­lin e.V.
For­mat: DinA4, 75 Sei­ten, *.pdf