28.06.2019

PRO ASYL und Hes­si­scher Flücht­lings­rat rufen zur Mahn­wa­che vor dem ita­lie­ni­schen Gene­ral­kon­su­lat in Frank­furt auf

Mahn­wa­che vor dem ita­lie­ni­schen Gene­ral­kon­su­lat in Frank­furt am Mon­tag um 11.30 Uhr

Aus See­not geret­te­te Men­schen sind nach dem See­recht in den nächs­ten siche­ren Hafen zu brin­gen. Dass statt­des­sen das Ret­tungs­schiff »Sea Watch 3« mit 40 aus See­not Geret­te­ten an Bord seit 16 Tagen vor der Insel Lam­pe­du­sa an der Anlan­dung gehin­dert wird und der ita­lie­ni­sche Innen­mi­nis­ter Sal­vi­ni wäh­rend­des­sen die Ret­te­rIn­nen zu kri­mi­na­li­sie­ren ver­sucht, ist uner­träg­lich.

PRO ASYL und der Hes­si­sche Flücht­lings­rat rufen dazu auf, das ita­lie­ni­sche diplo­ma­ti­sche Per­so­nal vor Ort an die men­schen- und see­recht­li­chen Ver­pflich­tun­gen zu erin­nern – zum Bei­spiel in Form von Mahn­wa­chen vor diplo­ma­ti­schen Ver­tre­tun­gen Ita­li­ens in Deutsch­land. Alle Diplo­ma­tIn­nen sind in ihrer Funk­ti­on als Reprä­sen­tan­tIn­nen ihrer Län­der an die inter­na­tio­na­len recht­li­chen Ver­pflich­tun­gen gebun­den, die ihre Staa­ten ein­ge­gan­gen sind. In einer Demo­kra­tie steht es ihnen gut an, sich gegen Rechts­brü­che der eige­nen Regie­rung zu wen­den.

Ange­sichts der Eska­la­ti­on im aktu­el­len Fall der »Sea Watch 3« vor Lam­pe­du­sa begin­nen wir vor unse­rer Haus­tür und rufen auf zu einer Mahn­wa­che vor dem Ita­lie­ni­schen Gene­ral­kon­su­lat, Ket­ten­hof­weg  1 in Frank­furt am Mon­tag, 1. Juli 2019 um 11:30 Uhr.

Wir wol­len  an Ort und Stel­le das Wort ergrei­fen für die gemein­sa­me Ver­ant­wor­tung Euro­pas für die Anlan­dung und Auf­nah­me von Flücht­lin­gen. Die Erlaub­nis zum Anle­gen in Lam­pe­du­sa ist der ers­te not­wen­di­ge Schritt.

Wir wol­len nicht zulas­sen, dass das Ster­ben­las­sen von Schutz­su­chen­den und die unter­las­se­ne Hil­fe­leis­tung im Mit­tel­meer zur Nor­ma­li­tät, die Ret­tung zur Straf­tat wird. PRO ASYL und der Hes­si­sche Flücht­lings­rat bekun­den Soli­da­ri­tät mit der Kapi­tä­nin Caro­la Racke­te und der Crew der »Sea Watch 3«.

Alle Presse­mitteilungen