19.10.2009
Image
Fotograf: Theodore Scrivanos

Mit der Instal­la­ti­on „At Cross­roads“ vor dem Bran­den­bur­ger Tor in Ber­lin macht die Künst­le­rin Kal­lio­pi Lem­os auf das Schick­sal gestran­de­ter Boots­flücht­lin­ge an den euro­päi­schen Außen­gren­zen auf­merk­sam. Dazu wur­den neun tür­ki­sche Holz­boo­te, die an der grie­chi­schen Küs­te mit Flücht­lin­gen aus dem Nahen Osten gestran­det sind, zu einem 13 Meter hohen Turm auf­ein­an­der­ge­sta­pelt. Die Instal­la­ti­on ist bis

Mit der Instal­la­ti­on „At Cross­roads“ vor dem Bran­den­bur­ger Tor in Ber­lin macht die Künst­le­rin Kal­lio­pi Lem­os auf das Schick­sal gestran­de­ter Boots­flücht­lin­ge an den euro­päi­schen Außen­gren­zen auf­merk­sam. Dazu wur­den neun tür­ki­sche Holz­boo­te, die an der grie­chi­schen Küs­te mit Flücht­lin­gen aus dem Nahen Osten gestran­det sind, zu einem 13 Meter hohen Turm auf­ein­an­der­ge­sta­pelt.

Die Instal­la­ti­on ist bis Ende Okto­ber zu sehen. Ein Gespräch am 20. Okto­ber in der Aka­de­mie der Küns­te in Ber­lin the­ma­ti­siert die aktu­el­le Flücht­lings­po­li­tik Deutsch­lands und der EU. Auf dem Podi­um dis­ku­tie­ren u.a. Nissrin Ali, Trä­ge­rin des dies­jäh­ri­gen PRO ASYL-Men­schen­rechts­prei­ses und selbst als staa­ten­lo­se Kur­din aus Syri­en seit Jah­ren mit einer Dul­dung in Deutsch­land, sowie Karl Kopp, Euro­pa­re­fe­rent von PRO ASYL und wei­te­ren Künst­lern.

Aka­de­mie-Gespräch „Fes­tung Euro­pa“

Diens­tag, 20. Okto­ber 2009, 19 Uhr

Aka­de­mie der Küns­te, Pari­ser Platz 4 in Ber­lin, Ple­nar­saal

Ein­tritt € 5,-/€ 3,-/bis 18 Jah­re Ein­tritt frei