Das Problem heißt Rassismus und es ist hausgemacht! - PRO ASYL

Das Problem heißt Rassismus und es ist hausgemacht!

Zehn frem­den­feind­li­che Straf­ta­ten am Tag – aber Atta­cken auf Flücht­lin­ge und ihre Unter­künf­te sind mitt­ler­wei­le nur noch Rand­no­ti­zen in der Öffent­lich­keit. Auch die kürz­lich ver­öf­fent­lich­ten Zah­len haben nicht für den (drin­gend not­wen­di­gen) Auf­schrei gesorgt. Umso wich­ti­ger ist es, dass die Zivil­ge­sell­schaft nun deut­li­che Zei­chen setzt!