03.06.2013
Image
Über einen besseren Schutz von Flüchtlingen in Deutschland und Europa diskutieren Fachleute im Juni in Berlin. Foto: UNHCR

Am 24. und 25. Juni findet in Berlin zum 13. Mal das Berliner Symposium zum Flüchtlingsschutz statt. Die Tagung lädt ein zur Diskussion über den Umgang mit syrischen Flüchtlingen, die soziale Teilhabe von Flüchtlingen in Deutschland und Rassismus in Europa.

„Die Men­schen­wür­de ist migra­ti­ons­po­li­tisch nicht zu rela­ti­vie­ren“, stell­te das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt 2012 klar – wie steht es heu­te um die sozia­le Teil­ha­be und die Lebens­be­din­gun­gen von Flücht­lin­gen in Deutsch­land? Zwei Tage lang bie­tet das 13. Sym­po­si­um für Flücht­lings­schutz Raum, um Fra­gen wie die­se zu reflek­tie­ren. Dabei geht es um die sozi­al­recht­li­che Behand­lung von Asyl­su­chen­den, das Sach­leis­tungs­prin­zip, die Resi­denz­pflicht, um Fami­li­en­nach­zug und Zugang zum Arbeits­markt.

Ras­sis­mus gegen Roma 

Wei­ter dis­ku­tiert wer­den sol­len Defi­zi­te im Flücht­lings­recht und im Asyl­ver­fah­ren. Hier steht der Umgang mit reli­giö­sen und eth­ni­schen Min­der­hei­ten, spe­zi­ell die der Roma, nach völ­ker- und euro­pa­recht­li­chen Vor­ga­ben im Vor­der­grund. Ihre Dis­kri­mi­nie­rung wird bis­lang häu­fig nicht als ver­fol­gungs­re­le­vant ein­ge­stuft.

Wie stellt sich die Poli­tik zur Flücht­lings­kri­se in Syri­en?

Ein zen­tra­les The­ma wird auch die Flücht­lings­kri­se in Syri­en und den Nach­bar­län­dern sein. Zu den Fra­gen, was Deutsch­land und die EU tun kön­nen, um einen Bei­trag zur Bewäl­ti­gung der huma­ni­tä­ren Kri­se in Syri­en zu leis­ten und wie sich die deut­sche Poli­tik im Jahr der Bun­des­tags­wahl zur syri­schen Flücht­lings­kri­se posi­tio­niert wer­den Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter der poli­ti­schen Par­tei­en bei einer Podi­ums­dis­kus­si­on Stel­lung neh­men.

Ein­ge­la­den zur Begeg­nung und Dis­kus­si­on sind Flücht­lin­ge, Unter­stüt­ze­rin­nen und Unter­stüt­zer, NGOs, Anwäl­tin­nen und Anwäl­te, sowie Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter von Minis­te­ri­en, Behör­den und Gerich­ten.  Infor­ma­tio­nen zur Anmel­dung fin­den sich auf der Web­sei­te der Evan­ge­li­schen Aka­de­mie

Infofly­er