Abschiebung nach Afghanistan: Unrecht wird nicht zu Recht, indem man es immer wiederholt - PRO ASYL

Abschiebung nach Afghanistan: Unrecht wird nicht zu Recht, indem man es immer wiederholt

Trotz hef­ti­ger Pro­tes­te im Vor­feld ist für heu­te die 17. Flug­ab­schie­bung nach Kabul geplant. Doch Kabul ist nicht sicher und im Rest des Lan­des eska­liert die Lage wei­ter. Die Bun­des­re­gie­rung schlägt Ein­schät­zun­gen inter­na­tio­na­ler Quel­len wie des UNHCR in den Wind.