„Wenn sie ins Wasser fallen, dann ertrinken sie.“

November 2007

Über die Situation von Flüchtlingen in der Ägäis und die Praktiken der griechischen Küstenwache.

Für viele Menschen – vor allem aus dem Irak, Afghanistan, dem Iran und Somalia – führt der Fluchtweg über die Ägäis. Sie versuchen, von der Türkei auf eine der griechischen Inseln zu gelangen, die oft nur wenige Kilometer vom türkischen Festland entfernt liegen. In letzter Zeit erreichten PRO ASYL beunruhigende Nachrichten über den Umgang mit Flüchtlingen in Griechenland.

Herausgeber: PRO ASYL