Artikel Nr.: 9003
Kostenloses PDF

20,00 

Bitte beachten Sie unsere Bestellhinweise:
Bei hohem Bestellaufkommen ist mit Lieferzeiten von bis zu vier Wochen zu rechnen.

Grenzerfahrungen – Wie Europa gegen Schutzsuchende aufrüstet

Mai 2021

Die Euro­päi­sche Uni­on und ihre Mit­glieds­staa­ten arbei­ten seit Jah­ren dar­auf hin, den Zugang zum Recht auf Asyl ins­be­son­de­re an den EU-Außen­gren­zen fak­tisch abzu­schaf­fen. Ein bit­te­res Fazit, dass wir 2021 zie­hen müssen.

Der För­der­ver­ein PRO ASYL e.V. hat gemein­sam mit Pax Chris­ti und der Evan­ge­li­schen Arbeits­ge­mein­schaft für Kriegs­dienst­ver­wei­ge­rung und Frie­den eine neue Pla­kat-Austel­lung ent­wi­ckelt. Sie zeigt auf 16 Ein­zel­pla­ka­ten, wie in der Poli­tik der Euro­päi­schen Uni­on die Exter­na­li­sie­rung von Flücht­lin­gen, die Abschot­tung der Außen­gren­zen sowie die mili­tä­ri­schen und geo­po­li­ti­schen Inter­es­sen inein­an­der­grei­fen. Ver­häng­nis­voll ist dies vor allem für schutz­su­chen­de Men­schen, die mit ihrem Recht auf Asyl an einer restrik­ti­ven Poli­tik schei­tern. Vor 70 Jah­ren trat die Gen­fer Flücht­lings­kon­ven­ti­on in Kraft – aktu­ell ist es höchs­te Zeit, die uni­ver­sel­le Gül­tig­keit der Flücht­lings- und Men­schen­rech­te gemein­sam zu verteidigen. 

Zusam­men stel­len die Pla­ka­te ein umfas­sen­des Infor­ma­ti­ons­pa­ket dar – jedes Pla­kat ver­mit­telt jedoch auch ein­zeln einen spe­zi­fi­schen Aspekt. Die Begleit­bro­schü­re zeigt die Moti­ve ver­klei­nert im For­mat DIN A3.

Wich­tig: Eini­ge tech­ni­sche und recht­li­che Anmer­kun­gen zur Aus­stel­lung fin­den Sie hier.

Her­aus­ge­ge­ben und unter­stützt von:

Herausgeber*innen: För­der­ver­ein PRO ASYL e.V., Pax Chris­ti und der Evan­ge­li­schen Arbeits­ge­mein­schaft für Kriegs­dienst­ver­wei­ge­rung und Frieden
For­mat: 16 Pla­ka­te, DinA1, dazu ein Infor­ma­ti­ons­blatt und ein Inhalts­ver­zeich­nis jeweils im For­mat DIN A4

Kostenloses PDF

20,00 

Bitte beachten Sie unsere Bestellhinweise:
Bei hohem Bestellaufkommen ist mit Lieferzeiten von bis zu vier Wochen zu rechnen.