Flüchtlinge vor Gericht (2007)

November 2007

Flücht­lin­ge sind häu­fig auf sich allei­ne gestellt und haben in vie­len Situa­tio­nen kaum eine Chan­ce, Gehör zu fin­den.

Des­we­gen wur­de der Rechts­hil­fe­fonds von PRO ASYL gegrün­det. Mit ihm unter­stüt­zen wir Schutz­su­chen­de vor Gericht – z.B. wenn ihnen der drin­gend nöti­ge Schutz ver­wehrt wird oder wenn sie Opfer von behörd­li­cher Will­kür wer­den. Die in die­sem Fly­er vor­ge­stell­ten Schick­sa­le ste­hen stell­ver­tre­tend für über 300 Ver­fah­ren, die PRO ASYL jähr­lich unter­stützt (Stand 2007).

Her­aus­ge­ber: PRO ASYL