01.07.2012

Newsletter Jul 2012

Zypern behandelt irreguläre Migranten wie Kriminelle, kritisiert Amnesty International in einer Pressemitteilung vom 18. Juni 2012 anlässlich der Vorstellung eines Berichtes „Cyprus: Punishment without a crime: Detention of migrants and asylum seekers in Cyprus“. Hunderte von Menschen, die jedes Jahr nach Zypern fliehen auf der Suche nach Schutz und Asyl werden in Zypern unter Missachtung internationaler Verpflichtungen inhaftiert. Die zypriotischen Behörden missachteten vorsätzlich internationales und europäisches Recht. Auch die zypriotische Gesetzgebung stimme mit internationalen Vorgaben nicht überein. Haft dürfe kein Werkzeug der Regulierung von Migration sein, so eine Amnesty-Sprecherin.