Nach einem Bericht des Baye­ri­schen Rund­funks vom 11.7.2016 arbei­ten aktu­ell in Deutsch­land 230.000 Per­so­nen im Bewa­chungs­ge­wer­be, doch nur 8.000 von ihnen haben eine Aus­bil­dung zur Fach- oder Ser­vice­kraft für Schutz und Sicher­heit. Für die ande­ren reicht eine ein­wö­chi­ge Kurz­aus­bil­dung bei der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 227 ansehen