Termine in vielen deutschen Auslandsvertretungen, so auch bei der Botschaft in Teheran (Iran) sind nur über das Internet vorbuchbar. Wer Programme und das technische Know-how hat, kann sich Termine sofort nach Freischaltung reservieren. Offensichtlich machen das einige Profis und verkaufen dann ihren Termin. Der Spiegel hat darüber am 6. Juli 2015 berichtet.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 218 ansehen