Die Bun­des­wei­te Arbeits­ge­mein­schaft der psy­cho­so­zia­len Zen­tren für Flücht­lin­ge und Fol­ter­op­fer (BafF) hat ihren Ver­sor­gungs­be­richt zur psy­cho­so­zia­len Ver­sor­gung von Flücht­lin­gen und Fol­ter­op­fern in Deutsch­land ver­öf­fent­licht. Der Bericht ver­an­schau­licht umfas­send die Ana­ly­sen zum Ver­sor­gungs­be­darf für Flücht­lin­ge und beschreibt die Lebens­be­din­gun­gen von Flücht­lin­gen im Exil. Zudem geht der Bericht auf die inter­na­tio­na­len und euro­pa­recht­li­chen Rechts­grund­la­gen für Ansprü­che von Ver­sor­gungs­be­rech­tig­ten ein – und zeigt, dass die (Nicht-)Umsetzung in Deutsch­land gro­ße Ver­sor­gungs­de­fi­zi­te pro­du­ziert.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 219 ansehen