01.08.2014

Newsletter Aug 2014

UNHCR hat am 11. Juli 2014 einen Bericht zur Lage syri­scher Flücht­lin­ge in Euro­pa ver­öf­fent­licht. Eine der Kern­aus­sa­gen: Von den 2,9 Mil­lio­nen Syre­rin­nen und Syrern, die das Land ver­las­sen haben, sind bis­lang ledig­lich vier Pro­zent in euro­päi­sche Län­der (ohne Tür­kei) geflüch­tet. Seit dem Jahr 2013 stel­len syri­sche Flücht­lin­ge die größ­te Grup­pe unter den Boots­flücht­lin­gen auf dem Mit­tel­meer dar. UNHCR ist besorgt, dass der Flücht­lings­schutz in meh­re­ren euro­päi­schen Län­dern nicht umfas­send gewähr­leis­tet wird. Es gibt Berich­te über Zurück­wei­sun­gen von Asyl­su­chen­den an den Land- und See­gren­zen aus Bul­ga­ri­en, Zypern, Grie­chen­land, Spa­ni­en, Alba­ni­en, Mon­te­ne­gro, der Rus­si­schen Föde­ra­ti­on, Ser­bi­en und der Ukrai­ne.