01.10.2012

Newsletter Oct 2012

Das UN-Flücht­lings­hoch­kom­mis­sa­ri­at ver­öf­fent­lich­te am 21. Sep­tem­ber 2012 neue Leit­li­ni­en zur Inhaf­tie­rung von Asyl­su­chen­den. UNHCR mach­te klar, dass die Tat­sa­che, Asyl zu suchen, kein kri­mi­nel­ler Akt sei und beton­te, dass unbe­schränk­te und zwin­gen­de Inhaf­tie­rung von Schutz­su­chen­den durch inter­na­tio­na­les Recht ver­bo­ten ist. Nach wie vor wür­den Asyl­su­chen­de in vie­len Län­dern inhaf­tiert. Manch­mal für sehr lan­ge Zeit­räu­me und unter äußerst schlech­ten Bedin­gun­gen.