01.11.2012

Newsletter Nov 2012

Paki­stans Umgang mit sei­nen reli­giö­sen Min­der­hei­ten ist ein Skan­dal und immer wie­der Grund für die Betrof­fe­nen, Schutz im Aus­land zu suchen. Im Okto­ber erschien ein neu­es Papier „UNHCR-Richt­li­ni­en zur Fest­stel­lung des inter­na­tio­na­len Schutz­be­darfs von Ange­hö­ri­gen reli­giö­ser Min­der­hei­ten aus Paki­stan“, in zusam­men­fas­sen­der Über­set­zung ver­öf­fent­licht. Dar­ge­stellt wird die Situa­ti­on von Ahma­dis, Chris­ten, Hin­dus, Sikhs, Baha’i, Schii­ten und Sufis.