01.01.2013

Newsletter Jan 2013

Der UN-Son­der­be­richt­erstat­ter für die Rech­te der Migran­ten, François Cré­peau, hat nach einem neun­tä­gi­gen Besuch Grie­chen­lands die Regie­rung auf­ge­ru­fen, alle not­wen­di­gen Maß­nah­men zu ergrei­fen, um die Gewalt­tä­tig­kei­ten gegen Migran­ten wirk­sam zu bekämp­fen. Er kri­ti­sier­te gleich­zei­tig die völ­lig unzu­rei­chen­de Ant­wort der Behör­den auf ras­sis­ti­sche Angrif­fe. Cré­peau ver­wies auch dar­auf, dass die hohe Zahl irre­gu­lä­rer Migran­ten in Grie­chen­land haupt­säch­lich ein Ergeb­nis von EU-Poli­tik und Prak­ti­ken ist, wo es eigent­lich einen gro­ßen Bedarf für Soli­da­ri­tät und Tei­lung der Ver­ant­wor­tung inner­halb der EU gebe.