01.03.2014

Newsletter Mar 2014

Das Forum Menschenrechte hat mit Datum vom 7. Januar 2014 ein Positionspapier zum Umgang mit besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen vorgelegt. Gefordert wird ein umfassendes Konzept für Rehabilitation und Versorgungsstrukturen, das seelisch Kranken, Traumatisierten Menschen, Überlebenden von Folter und schweren Menschenrechtsverletzungen gerecht wird. Auf deren spezielle Situation als besonders schutzbedürftige Flüchtlinge müsse im Asylverfahren Rücksicht genommen werden. Das EU-Recht habe stärker als bisher das deutsche Asylrecht die speziellen Bedürfnisse dieser Gruppe anerkannt und mache Vorgaben, die nun in Deutschland umzusetzen seien. Das Forum Menschenrechte fordert die Bundesregierung auf, sowohl das EU-Recht als auch die auf Völkerrecht basierenden Empfehlungen umzusetzen, um die Situation zu verbessern.