01.10.2014

Newsletter Oct 2014

Zum Stand der Län­der­auf­nah­me­pro­gram­me für syri­sche Flücht­lin­ge aktua­li­siert Andrea Kothen von PRO ASYL jeweils die Über­sicht auf der Home­page. Zum Stand der Einreise/Aufnahme erga­ben sich Infor­ma­tio­nen aus der Beant­wor­tung einer klei­nen Anfra­ge im Bun­des­tag (BT-Druck­sa­che 18/2278). Die meis­ten Bun­des­län­der nah­men oder neh­men inzwi­schen über­haupt kei­ne neu­en Auf­nah­me­an­trä­ge an (expli­zit u.a. NRW, Bran­den­burg, Nie­der­sach­sen). Das BAMF arbei­tet der­zeit alten Fall­lis­ten die­ser Bun­des­län­der ab. Hes­sen hält dage­gen ein völ­lig neu­es Ver­fah­ren, in dem auch die nicht berück­sich­tig­ten Antrag­stel­ler aus dem alten Pro­gramm erneut bei der Aus­län­der­be­hör­de vor­spre­chen müs­sen, für nötig und hat das Ver­fah­ren der Behör­den bis Ende Sep­tem­ber befris­tet. Schles­wig Hol­stein woll­te alte Anträ­ge ohne Wei­te­res berück­sich­ti­gen, hat­te aber auch expli­zit auf die Mög­lich­keit, bis zum 12. Sep­tem­ber 2014 neue Anträ­ge zu stel­len kön­nen, hin­ge­wie­sen. Zum Stand der Einreise/ Auf­nah­me hier die wesent­li­chen Zah­len aus der BT Anfra­ge 18/2278 u.a.: Seit 1.1.2011  sind ins­ge­samt 51.822 syri­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge nach Deutsch­land ein­ge­reist. (Rund 31.000 leb­ten Ende 2010 hier, ins­ge­samt müss­ten es damit jetzt also deut­lich über 80.000 syri­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge sein). Die Ein­rei­se­zah­len haben sich seit 2011 von Jahr zu Jahr min­des­tens ver­dop­pelt, allein im ers­ten Halb­jahr 2014 kamen mit rund 20.500 mehr als im gan­zen Jahr 2013 (18.300). Die Mehr­zahl geht natür­lich auf Asyl­an­trä­ge: Zwi­schen 1/2011 und 6/2014 gab es lt. BAMF 32.763 Asyl­erst­an­trä­ge von Syrern. Von 51.822 Per­so­nen sind damit 63 Pro­zent als Asyl­su­chen­de ein­ge­reist (und fast alle geblie­ben, ins­ge­samt gab es über Dub­lin 1/2011–6/2014 genau 330 Über­stel­lun­gen von Syrern). 19.059 Per­so­nen = 47 Pro­zent sind dem­nach über ande­re Rege­lun­gen gekom­men, v.a. über die Auf­nah­me­pro­gram­me, aber auch eini­ge tau­send ande­re – wegen der nicht bekann­ten Län­der­pro­gram­me-Ein­rei­se­zahl kann man nur schät­zen, zwi­schen 6.000 und max. 11.000)

Über die drei Ein­rei­se­pro­gram­me des Bun­des haben bis­her eine Auf­nah­me­zu­sa­ge erhal­ten:

- 4.966 Per­so­nen im 1. Pro­gramm vom Mai 2013

- 4.510 Per­so­nen im 2. Pro­gramm vom Dez.2013

- Noch kei­ne Anga­be über das ange­lau­fe­ne 3. Pro­gramm

Über die Län­der­pro­gram­me haben bis 30. Juni 2014 Visa erhal­ten:

- 6.415 Per­so­nen (davon 3.004 NRW, 984 Nie­der­sach­sen und 745 BaWü)

Ins­ge­samt sind bis­lang also 15.891 Aufnahmezusagen/Visa für Per­so­nen gemacht wor­den. (10.000 sol­len noch fol­gen)

Die tat­säch­li­chen Ein­rei­se­zah­len wei­chen davon ab. Nach Kennt­nis des BAMF bis 24.7. regis­trier­te Ein­rei­sen:

- 4.635 im 1. Pro­gr. (wobei man davon aus­geht, dass alle 4.966 Per­so­nen tat­säch­lich da sind)

- 1.676 im 2. Pro­gr.

- Kei­ne Anga­ben zum 3. Pro­gramm (und wahr­schein­lich noch kei­ne Ein­rei­sen)

- Kei­ne Anga­ben zu den Län­der­pro­gram­men, Sta­tis­tik wür­de beim Bund nicht geführt.
(1.155 Ein­rei­sen war die Anga­be aus der Län­der-Tabel­le mit Stand Ende März)