Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg hat im September 2016 einen „Überblick zu den Änderungen durch das Integrationsgesetz vom 6. August 2016“ vorgelegt (Stand: 20.9.2016). Zur Erinnerung: Es enthält die Regelung zur sogenannten Wohnsitzauflage, Verschärfungen in Sachen Aufenthaltsverfestigung in Richtung der Niederlassungserlaubnis, eine problematische Regelung zur Gültigkeit von Verpflichtungserklärungen, die Bürger an den Rand des Ruins treiben können, die Regelung zur sogenannten „Ausbildungsduldung“, Änderungen im Asylbewerberleistungsgesetz wie die Schaffung von flüchtlingsbezogenen Arbeitsgelegenheiten und vieles andere mehr.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 229 ansehen