„Beim Bun­des­amt ver­schwin­den die Flücht­lings­aus­wei­se“, so u.a. Die Welt vom 27. Okto­ber 2015. Die Medi­en bezie­hen sich dabei auf Recher­chen des Baye­ri­schen Rund­funks, der bei 25 Städ­ten und Land­rats­äm­tern nach­ge­fragt hat­te. Die Aus­wei­se wer­den vom Bun­des­amt und sei­nen Außen­stel­len ein­ge­zo­gen und soll­ten, will jemand das Land frei­wil­lig ver­las­sen oder wird er abge­scho­ben, den Behör­den zuge­stellt wer­den. Das BAMF gab an, kei­ne Sta­tis­tik über die Zahl der ver­schwun­de­nen Aus­wei­se zu füh­ren.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 220 ansehen