01.08.2012

Newsletter Aug 2012

Auf der Website der Open Society Foundations hat Bernard Rorke am 18. Juli 2012 unter der Überschrift „Killing Time: The Lethal Force of Anti-Roma Racism” auf die Vielzahl von gewalttätigen Anschlägen auf Roma in mehreren EU-Staaten hingewiesen. Was besonders verstörend sei an der aktuellen Entwicklung, sei die Indifferenz und Ambivalenz der Mehrheit gegenüber den Opfern. Gewaltakte bekämen öfter offene Unterstützung von breiten Teilen der Öffentlichkeit. Seit Jahren schon unterstützten aber auch Äußerungen von Politikern die Aktionen des Mobs oder organisierter rassistischer Gruppen.