01.03.2013

Newsletter Mar 2013

The Guar­di­an berich­te­te am 25. Febru­ar 2013 über den Tod von 97 Asyl­su­chen­den aus Bur­ma nach 25 Tagen des Lei­dens auf See. Nach Anga­ben von 32 Über­le­ben­den habe Thai­lands Mari­ne ihr Boot abge­fan­gen und die Maschi­ne ent­fernt. UNHCR hat auf die Dring­lich­keit hin­ge­wie­sen, sich mit dem Pro­blem der stei­gen­den Zahl von Men­schen zu befas­sen, die beim Ver­such, den Indi­schen Oze­an zu über­que­ren, zu Tode kom­men. Ins­be­son­de­re gehe es dabei um Frau­en und Kin­der der als staa­ten­los gel­ten­den Roh­in­gya.