Die Bundesregierung hat eine parlamentarische Anfrage der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen zur „Situation von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ beantwortet. Die Bewertung des Informationsgehalts der Antworten durch die grüne Bundestagsfraktion am 24. Juli 2015 ist nachvollziehbar. Sie kritisiert, dass die Bundesregierung offenbar keinen Bedarf sieht, vorhandene Wissenslücken zur Situation der unbegleiteten Flüchtlingskinder zu schließen. Es fehlten diverse statistische Angaben, so z.B. zu Kindersoldaten in deutschen Asylverfahren. Bezüglich der umstrittenen Praktiken der Altersfestsetzung schaue man zu, wie jedes Bundesland mit seinen eigenen Methoden vor sich hin wurschtele. (BT-Drucksache 18/2999, 18/5564)

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 218 ansehen