01.01.2012

Newsletter Jan 2012

Sie­ben Mona­te und sie­ben Tage in den Ker­kern Assads saß der Deutsch-Syrer Ismail Abdi. Im Som­mer 2010 hat­te er mit sei­ner Fami­lie die Ver­wandt­schaft im Nord­os­ten Syri­ens besucht. Der Auf­ent­halt ver­lief pro­blem­los bis zum Tag, an dem er wie­der aus­rei­sen woll­te. Über sei­ne Erleb­nis­se in syri­scher Haft hat Abdi in der jüngs­ten Aus­ga­be von Der Schlep­per, dem Maga­zin des Flücht­lings­ra­tes Schles­wig Hol­stein, berich­tet. Erst seit August 2011 befin­det sich Abdi wie­der in Deutsch­land.