01.08.2013

Newsletter Aug 2013

Die Türkei ist ein „Halboffenes Gefängnis für Journalisten“, so die Deutsche Welle in einem Beitrag vom 26. Juli 2013. Seit Beginn der Proteste gegen Premier Erdogan werde die Arbeit für Reporter immer schwieriger. Die Bewertung, es handele sich um halboffenes Gefängnis stammt vom Chef der größten Oppositionspartei CHP vor dem Hintergrund von aktuell mindestens 64 inhaftierten Journalisten. Nach Angaben der türkischen Journalistenvereinigung (TGS) gibt es 59 Fälle, in denen Journalisten seit Beginn der Gezi-Park-Proteste im Zusammenhang mit der Berichterstattung darüber ihren Job verloren haben.