Die Grenzagentur Frontex hat ihre neue „Risikoanalyse“ für die osteuropäischen Außengrenzen herausgegeben. Illegale Grenzübertritte fänden an den Ostgrenzen (2014) nur in geringem Maße statt. So lag der Anteil der illegalen Grenzübertritte dort nur bei 0,5 Prozent von den insgesamt erfassten. Dennoch geht Frontex insbesondere an der Grenze zur Ukraine zukünftig von mehr Grenzübertritten aus.

Alle Beiträge von Fachpolitischer Newsletter N° 216 ansehen